Lagertagebuch – Montag, 10.10.2016

Erschienen am 10. Oktober 2016 in Herbstlager 2016

Niklas

 

Die Nacht war so dunkel,

so klirrend und kalt.

Im Schatten der Bäume

der Wille nach Abenteuer hallt.

Das stählerne Monster verschluckt unser Gepäck.

Aufbruch nach Süden, wo sich Heidi versteckt.

Die Zettel sie flattern so wilde im Wind.

Nun laufe und suche und finde geschwind.

Nun endet der Tag und auch dies Gedicht,

auf den nächsten jedoch sind wir sehr erpicht.

 

gez. ____________

 

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

One Response

  1. Christa

    11. Oktober 2016: Hallo, einen schönen Gruß an die ganze Truppe, von der alten Kochmutti Christa. Ich wünsche Euch viel Spaß und gutes Wetter in den Bergen.